construktiv GmbH

Blog-Archiv

Graspapier – mehr als eine gute Idee

8. März 2016 in Print | 3 Kommentare

In der letzten Woche erreichte uns Post von der C+G Papier GmbH aus Hennef, im Normalfall verschwinden Papiermuster bei uns relativ schnell im Schrank in der Papiermuster-Ablage. Die Idee von diesem Papier hat uns allerdings nicht nur überzeugt, sondern auch so begeistert, dass wir darüber einen Beitrag schreiben wollten.

graspapier_01

(mehr …)

HAPPY BIRTHDAY LITFAßSÄULE!

11. Februar 2016 in Print, Vermischtes | keine Kommentare
Direkt vor unserer Bremer Agentur steht auch eine. ;-)

Direkt vor unserer Bremer Agentur steht auch eine. 🙂

Jeder hat mindestens ein Mal irgendwo eine stehen sehen und die meisten werden jetzt womöglich denken: „Ein längst veraltetes Werbemedium!“ – diese These würde der Litfaßsäule allerdings bei Weitem nicht gerecht. Bis heute sind sich Experten aus der Werbebranche einig, dass es sich hierbei um eine ausnehmend geniale Idee handelt, mit der sich auch über die reine Plakatierung hinaus kreative Blickfänge gestalten lassen.

Ernst LitfaßErfunden hat sie der Namensgeber Ernst Litfaß, der heute
(am 11. Februar 2016) 200 Jahre alt geworden wäre. Dem, als Reklamekönig bekannt und von den Bewohnern Berlins, wo er geboren wurde, liebevoll „Säulenheilige“ genannt, verdanken wir diese zeitlose Werbeplattform, die auch nach all der Zeit noch effektiv ihren Dienst tut. Auslöser für seine Idee damals war der Wunsch nach Ordnung. Demnach ärgerte sich Litfaß über das wilde Plakatieren von Hauswänden und Bäumen in „seiner“ Stadt. Seinem Wunsch wurde, nach Jahren der Verhandlung, endlich stattgegeben und so wurde am 15. April 1855 die erste Litfaßsäule an der sogenannten „Ziegenbockswache“ in der Münzstraße in Berlin aufgestellt, woraufhin wenig später ein wahrer „Boom“ entbrannte.

Minions Litfaßsäule (Quelle: WALL AG)Berlin zählt nach wie vor zur ungeschlagenen Hauptstadt der Säulen. Demnach stehen, laut Angaben des Werbevermarkters Draussenwerber, allein hier mehr als 3.000 Litfaßsäulen um beispielsweise für Veranstaltungen, Parteien und Kinofilme zu werben. In Nürnberg hält sie sogar noch für einen anderen Zweck her, ganz nach dem Motto „Außen hui, innen pfui“ befindet sich im Inneren der Säule ein „stilles Örtchen“. Mittlerweile gibt es noch weitere moderne Versionen, zum Beispiel mit Beleuchtung, digitalen Bildschirmen oder verglast.

Die gute alte Litfaßsäule bleibt aber solide Handarbeit. Nach etwa 150 Plakat-Schichten rückt man ihr, alle paar Jahre, mit der Motorsäge zu Leibe. Bis heute gilt sie als beliebtester Außenwerbeträger und gerade im Zeitalter von Smartphone und schnellem Click & Share wird ihr das so schnell keiner nachmachen mit der (trotz feststehend!) Reichweite.

 

Bildquellen: Bild von Ernst Litfaß (Wikipedia), Bild Minions Litfaßsäule (WALL AG)

340.000 CityCards flattern durch ganz Deutschland

6. Januar 2016 in Print | keine Kommentare

Im Rahmen der Kampagne „Stunde der Wintervögel“ entstand diese süße Postkarte für unseren Kunden NABU Bundesverband. Mit einer Auflage von 340.000 Stück über den Anbieter CityCards sind die coolen Hingucker in unzähligen Restaurants, Cafés und kulturellen Locations in ganz Deutschland zu finden.

Vorteil dieser Werbemaßnahme ist vor allem die große Reichweite und dass das Zielpublikum direkt angesprochen wird. Der Mehrwert der Weiterverwendung der Postkarte macht dabei natürlich zusätzlich Spaß!

Haben Sie den kleinen Steinkauz schon entdeckt? Wenn nicht, Ausschau halten, erst in Ihrer Stadt und dann in Ihrem Garten! 🙂 Vom 08.–10.1.2016!

Weitere Infos unter http://www.nabu-wintervögel.de

Druckverfahren – welches ist das richtige für meine Drucksache?

14. September 2015 in Print | 2 Kommentare

Bei der Erstellung von hochwertigen Druckprodukten stellt sich vor Produktionsbeginn die Frage nach dem Druckverfahren. Die sorgfältige Auswahl stellt sicher, dass beim Druck ein optimales Ergebnis erzielt wird. Ein weiterer Faktor bei der Entscheidung für ein Druckverfahren ist die Höhe der Auflage und natürlich der Kostenfaktor. Wir stellen Ihnen drei Druckverfahren im Folgenden vor:

(mehr …)

Druckveredelung – das i-Tüpfelchen auf jeder Drucksache

20. Juli 2015 in Print | 1 Kommentar

Mit der Auswahl einer passenden Druckveredelung kann man die Wertigkeit einer Drucksache steigern. Sie kann als Schutz vor Abnutzung dienen oder die Drucksache optisch oder haptisch aufwerten. Die Aufmerksamkeit der Leser wird geweckt. Druckveredelungen sind geeignet für alle Arten der Image-Werbung wie z. B. Broschüren oder Magazine und Newsletter. Wir stellen Ihnen einige Verfahren vor, die Ihre Drucksache zu einem individuellen und hochwertigen Produkt machen.

(mehr …)

PAPIERE GEZIELT EINSETZEN – DIE QUAL DER WAHL

18. Februar 2015 in Print | keine Kommentare

Manchmal steht gleich zu Beginn eines grafischen Projektes eine Entscheidung über den Einsatz eines Papieres an, so z.B. wenn in der Konzeption der Publikation der Einsatz von transparenten oder farbigen Seiten oder besondere Druckveredelungen geplant sind. Häufig steht man jedoch am Ende des Kreativprozesses vor der Frage auf welchem Material kommt meine Gestaltung am besten zur Geltung, was passt zum Stil der Drucksache oder gibt es besondere technische Anforderungen, werden z.B. großformatige Bilder dargestellt. (mehr …)