construktiv GmbH

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Mister Wong kauft lifestream.fm

Derzeit zeichnet sich im Web ein neuer Trend ab: „Lifestreaming“. Internetnutzer fassen dabei alles was Sie im Netz tun auf einem Webprofil zusammen.

So sehen Freunde und Bekannte immer sofort wenn es neue Artikel, Bookmarks, Bilder oder Videos im privaten Blog, bei flickr, Youtube, Mister Wong, del.icio.us, Facebook oder Twitter gibt. Die Gründer von Mister Wong haben nun zugeschlagen und sich ein international bekanntes Portal gesichert: www.lifestream.fm.


Lifestream.fm wurde von Juan Xavier Larea entwickelt, der bereits mit einigen anderen Web2.0-Projekten wie beispielsweise websnapr.com und pixer.us auf sich aufmerksam gemacht hat. Derzeit unterstützt lifeststream.fm über 45 Anbieter: beispielsweise Flickr, Youtube, Stumbleupon, Facebook, Mister Wong, last.fm, Netvibes, Xbox Live oder Amazon Wishlist.

Mittelfristig ist eine Integration von Lifestreaming-Features auch beim Social Bookmarking Portal Mister Wong (www.mister-wong. de) geplant. Eine ideale Ergänzung für den Service, der bisher den Nutzern beim Speichern, Sammeln und Entdecken guter Webseiten hilft. Social Bookmarking gibt die Antwort auf die persönlichen Lieblingsseiten im Web - Lifestreaming alles weitere wie Bilder, Videos etc. In Kombination entsteht ein völlig neuer Service der alle relevanten Netzaktivitäten kombiniert und dem Internetnutzer eine gute Hilfe in der Organisation des Online- Lebens gibt. „Mit monatlich vier Millionen Besuchern bei Mister Wong können wir das Thema Lifestreaming auch in Deutschland schneller bekannt machen“, kommentiert Mister Wong-Gründer Kai Tietjen den Zukauf.

Lifestream.fm soll weiterhin eigenständig international operieren, eine deutschsprachige Version wird in Kürze mit erweiterten unterstützten Anbietern online gehen.

Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Über lifestream.fm

Lifestream ermöglicht das aggregieren verschiedener User-RSS-Feeds unter einer gemeinsamen URL. Freunde und Bekannte können so die Online-Aktivitäten verfolgen. Lifestream unterstützt bisher folgende Services: Amazon Wish List, Atom/RSS Feed, Clipmarks, del.icio.us, Digg, diigo, Disqus, Facebook Photos, Facebook Status, Flickr, FoodFeed, Furl, Google Reader, iLike, last.fm, ma.gnolia, Meneame, Mister Wong, Mixx, Netflix, Netvibes, Odeo, Picasa, PownceQik, Reddit, StumbleUpon, Tumblr, Twitter, Twitxr, vi.sualize.us, Vimeo, Likes, Vimeo Uploads, Wakoopa, We Heart It, Xbox Live, Yelp, Youtube Favs, Youtube Uploads, Zoomr.

Über Mister Wong

Mister Wong ermöglicht das Speichern von beliebten Websites als Bookmark mit eigenen Schlagwörtern. Mit einem persönlichen Nutzerkonto hat man so überall Zugriff auf seine Favoriten im Web (zu Hause, an der Uni, im Internet-Cafe, bei der Arbeit). Durch die gespeicherten Websites aller Nutzer entsteht ein Verzeichnis menschlich bewerteter Websites. Mister Wong wurde im März 2006 von Kai Tietjen gegründet und ist eines der bekanntesten Web2.0-Portale. Mister Wong zählt zu den 50 meistbesuchten Websites in Deutschland.

Liebe Grüße von Géramont

Online meets Offline: Für unseren Kunden Géramont haben wir eine interaktive Postkartenaktion realisiert.

Drohnenfilm

construktiv erstellt Introfilm zum Tag der Deutschen Bauindustrie.

Vision Technology

Für die Basler AG, eines der größten Vision Technology-Unternehmen weltweit, haben wir bereits im letzten Jahr das Search Engine Advertising (SEA) übernommen. Auch in Sachen Suchmaschinenoptimierung (SEO) vertraut der Branchenführer nun auf unser Know-how und hat uns im ersten Schritt mit der Strategie-Entwicklung betraut.

Zusammen. Innovativ. Attraktiv.

construktiv erstellt Logo und Claim für die Metropolregion Ost Berlin-Brandenburg.

Es war ein Montag. Aber es war ein guter Montag.

Die Content World 2016 Tja, man glaubt es kaum… Es ging um Content! Aber auch um Storytelling, Community Building, User Generated Content, Influencer Marketing und gaaaaanz viel mehr. Wir hatten Spaß ;). Los gehts! Am Sonntagabend ging’s los am Bremer Hbf. In Frankfurt haben wir drei dann unseren Kollegen Hannes aus Berlin getroffen. Zusammen sind wir […]