construktiv GmbH

Pinterest

Bei Pinterest lassen Sie Bilder sprechen. Auf eigenen Boards (einer Art persönlichen Pinnwand) "heften" Nutzer für sie interessante Links als "Pin" an – indem ein Bild der Ursprungsquelle als Verweis gespeichert wird. Es entstehen Sammlungen von wertvollen Inhalten, gemerkt über ansprechende Bilder, die immer auf die eigentliche Website verweisen. Kurz zusammengefasst: Pinterest ist ein visueller Bookmarking-Service.

Begonnen im November 2011 hat dieser Dienst jetzt bereits über 30 Millionen Nutzer. Auf Pinterest gibt es nur Bilder und Videos. Sie werden aus dem Netz gesammelt, von Computern hochgeladen, aber überwiegend sind sie "Repins", also ein Teilen der Bilder anderer mit dem eigenen Netzwerk. Auf der Startseite findet der Nutzer die Bilder derjenigen Boards, denen er folgt. Mit wenigen Klicks werden sie auch mit dem eigenen Netzwerk geteilt. Je ansprechender ein Bild, desto schneller verbreitet es sich in dem Netzwerk.

Für den E-Commerce ist Pinterest insofern interessant, als dass die Nutzer des Bilder-Netzwerkes über eine hohe Ausbildung und ein hohes Haushaltseinkommen verfügen und überdurchschnittlich viel Geld in den Online-Shops ausgeben.

Pinterest für Unternehmen

Neben den Verlinkungen ist es die Verbreitung von eigenen Bildern im Netz. Eine professionelle Pinterest-Strategie umfasst nicht nur das Netzwerk selbst, sondern auch die eigene Website. Bringen Sie die Bilder Ihrer Produkte ins Netz und überlassen Sie das nicht den Usern. So finden die User schöne Bilder Ihrer Produkte von hoher Qualität. Und Bilder sagen schließlich mehr als tausend Worte!