VR kommt. Unaufhaltsam. Aber warum sollte ich mir irgendwas mit der Cardboard oder GearVR anschauen? Im Moment ist das Web langweilig.

Wer allerdings die ersten spannenden Erfahrungen darstellt kann schnell Bonuspunkte bei seinen Besuchern sichern. Bei der Überlegung welche Elemente einer Internetseite in VR Sinn machen, kam ich natürlich auf das Produkt selbst. Statt eine Hand voll Fotos ist es so möglich, wirklich jeden Winkel anzuschauen. Auch andere Konfigurationen sind möglich.

Die Zukunft von Onlineshops

In den nächsten Jahren möchte ich mir mein Auto online als Modell anschauen und mit dem Konfigurator die Reifen, Farbe und Sonderausstattung aussuchen. Danach oder währenddessen schau ich mir das Ganze dann mit meiner VR Brille oder dem Handy in Originalgröße an. Anstatt einem „kaufen“ Button parke ich das Auto direkt per Augmented Reality in meiner Auffahrt.