Online Performance in Krisenzeiten
Online Performance in Krisenzeiten

Chancen von Online-Marketing in Krisenzeiten

In Krisenzeiten erfolgt meist eine Verlagerung von Aktivitäten zugunsten der Online-Marketingkanäle: Sie weisen weniger Streuverluste als Offline-Marketingkanäle auf und können sehr gezielt und schnell Reichweite und Umsatzpotenzial aufbauen. Unternehmen erreichen in kurzer Zeit eine hohe Anzahl an potenziellen Kunden bei vergleichsweise geringen Kosten. Wenn – wie in der aktuellen COVID-19-Krise – aufgrund gesundheitlicher Risiken und Einschränkungen des stationären Einzelhandels zudem viele Verbraucher vermehrt online unterwegs sind und ihre Einkäufe in Webshops verlagern, sind Online-Marketingmaßnahmen natürlich von ganz wesentlicher Bedeutung. Wer sowohl offline als auch online Vertriebskanäle nutzt, sollte nun sehr kurzfristig das Werbebudget zugunsten der Online-Kanäle umschichten, um schnelle Erfolge zu erzielen.

Veröffentlicht von
THU NGUYEN & DR. HENK LüTJENS

Ansätze um schnell Performance zu generieren

Digital Advertising: Effiziente Kampagnenplanung

Kampagnen oder Anzeigen über Google Ads oder Social Ads tragen besonders zur Performance-Steigerung in Krisenzeiten bei. Adressieren Sie neue und bestehende Ziel- und Kundengruppen, sprechen Sie die Bedürfnisse an, bringen Sie Ihre Leistungen und Produkte über digitale Anzeigen direkt zu den Kundengruppen. Die Kampagnen leiten jetzt verstärkt auf Produktdetailseiten und nicht auf Startseiten, um die Nutzerwege zu kürzen und Verbraucher schneller zum Kauf zu führen.

 

Zudem sollten Keywords aufgenommen werden, die in aktuellen wirtschaftlichen Krisenzeiten relevant für Verbraucher sein könnten, z.B. „günstig“, „sicher“, „Lieferdienst“ oder „lokale Angebote“. Je nach Krise sind spezifische Begriffe denkbar. Ausspielungen von Anzeigen sollten jetzt möglichst passgenau auf Keywords erfolgen, um direkte Interessenten abzuholen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Leistungen und Produkte die nun besonders nachgefragt werden könnten.

 

Kampagnen im Digital Advertising sind der schnellste Weg, um ganz kurzfristig Umsatzpotenziale zu erschließen und Absatz zu sichern. Unsere Teams unterstützen Sie gern.

Anzeigenschaltung auf verschiedenen Endgeräten

Website: User Experience und Content für mehr Conversions

Durch Shop-Optimierungen im UX, Design und Content lassen sich kurzfristig Conversionrates enorm steigern. Die Website als Vertriebskanal steigert effizient und schnell die Umsätze – auch in Krisenzeiten.

 

Darüber hinaus lassen sich Seiten mit hohen Absprungraten und niedriger Verweildauer identifizieren. Je intuitiver und leichter eine Website oder Online-Shop zu bedienen ist, desto schneller finden User ihr Ziel. Durch Anpassungen z.B. in der Navigationsstruktur, von Design-Elementen oder im Content können wir Nutzer-Frustrationen, Website-Sackgassen und Seitenabbrüche beheben und die User Experience signifikant verbessern.

Personen schauen auf unterschiedlich komplizierte Zahlenfolgen

Gibt es spezielle Themen, Inhalte und Informationen, die für Ihre Kunden nun relevant sind? Liefern Sie sie ihnen. Eigens hierfür produzierter Content kann auf einer eigenen Landingpage positioniert werden. Unternehmen können damit die Chance nutzen, die Bedürfnisse der Kunden passgenau abzufangen. Bildet das Unternehmen exakt die Inhalte ab, die derzeit gesucht werden, steigert das den Website Traffic. Zeitgleich bietet die Landingpage die Möglichkeit, passende Produkte vorzustellen und Nutzer zur Conversion zu führen.

Neue Vertriebswege mit Amazon Marketing oder eigenem Online-Shop

Stagnieren die Umsätze im stationären Geschäft? Verlagern Sie Ihren Point-of-Sale einfach online. Eine besonders schnelle Möglichkeit bieten Amazon Brand Stores. Die dort platzierten Produkte erscheinen somit im einheitlichen Design. Amazon kümmert sich dabei um Handling, Abwicklung und Logistik. Zusätzlich verhelfen Amazon Ads, dass Produkte prominent in den oberen Suchergebnissen bei Amazon platziert werden. Mit der richtigen Auswahl an Keywords in den Produktbeschreibungen verbessern Sie zudem auch das organische Ranking in den Suchergebnissen. Google indexiert ebenfalls Ihre Produkte und Angebote auf Amazon. Potenzielle Kunden werden auch von außerhalb zielführend auf Ihren Store geführt.

 

Natürlich kann es auch sinnvoll sein, rasch einen eigenen Shop aufzubauen, wenn man noch keinen hat, auch hier können wir für Sie kurzfristig Unterstützung anbieten – inklusive der Content-Erstellung sowie begleitenden Digital Kampagnen für die zeitnahe Generierung großer Reichweiten.

Social Media: Im Austausch stehen

In turbulenten Krisenzeiten sind viele Verbraucher zunehmend verunsichert. Facebook-Posts und aktives Community-Management können helfen, Verbrauchern Sicherheit und Zuverlässigkeit zu vermitteln. Aktiver Austausch und transparente Information schaffen in unsicheren Zeiten Vertrauen in eine Marke.

 

Die Community ist Kernzielgruppe eines Unternehmens. Was sind die Ängste, was brauchen Ihre Kunden und wie können Sie ihnen helfen? Social-Media-Plattformen liefern Unternehmen alle notwendigen Informationen – Sie müssen nur zuhören. Dies kann z.B. in Form von Sentiment-Analysen erfolgen. Oder einfacher: Fragen Sie Ihre Kunden.

 

Vor allem mit Influencer Marketing ist es im Social Media möglich, auch in kürzester Zeit sehr große Reichweite und Awareness für Ihre Marke, Ihre Leistungen und Ihre Produkte zu schaffen.

Newsletter: Kundenbeziehungen pflegen

E-Mail-Marketing eignet sich hervorragend, um Bestandskunden gezielt anzusprechen. Unternehmen können ihre bisherigen Kundenbeziehungen reaktivieren oder intensivieren und Bestandskunden besonders interessante Angebote und Produkte zukommen lassen, ggf. mit gesonderten Konditionen. Newsletter zeichnen sich häufig durch hohe Klickraten und niedrige Kosten aus und führen zu Conversions.

Interaktion zwischen Newsletter und Person

Fazit

Krisenzeiten als Chance statt als Dämpfer sehen

Unternehmen sollten in der Krise die Chancen von Online-Marketing nutzen um den Vertrieb zu stabilisieren und Umsatzpotenziale zu erschließen sowie kurzfristige Optimierungen innerhalb ihrer Online-Marketingkanäle auf den Weg zu bringen, um auch während der Krise optimal aufgestellt zu bleiben.

 

Gerne helfen wir Ihnen im Rahmen Ihres digitalen Markenauftritts die Online-Kanäle und Maßnahmen kurzfristig und nachhaltig zu optimieren. Sprechen Sie uns an!

INTERESSE GEWECKT?

Für weitere Informationen zum Thema Online Performance in Krisenzeiten, unserer Arbeitsweise und individuellen Angeboten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

BJÖRN SCHNEIDER

Geschäftsführer

0421 27867-239

Weitere Beiträge

Das 1×1 der Content-KPI

Das 1×1 der Content-KPI

Sechs wichtige KPIs zur Content Performance: Erfahren Sie mehr über Seitenaufrufe, Unique Visitors, Verweildauer, Absprungrate, Inbound Links und Konversionsrate!

mehr lesen