Beitragsbild Clubhouse-App
Beitragsbild Clubhouse App

Clubhouse – die wohl spannendste Partylocation in Zeiten von Corona

Das geht ja gut los! Ein neuer Hype zum Start ins Jahr 2021? Die Social Media Welt kann sich in letzter Zeit gar nicht mehr vor News rund um die App Clubhouse retten: Hier gibt es die Möglichkeit, kreativen Marketing-Profis und vielen mehr bei Live-Gesprächen zuzuhören und sich selbst dabei einzubringen. Das Besondere daran: Der Fokus liegt komplett auf dem “echten” Gespräch – es geht nicht um Chats wie bei WhatsApp, um Fotos wie bei Instagram oder um Video-Clips wie bei TikTok. Es werden Inhalte und Themen live vor und mit einem diversen Publikum diskutiert. Aber: Wie komme ich da rein und wo bekomme ich eine Einladung her? Wir zeigen, wieso sich eine Reise in das Clubhouse lohnt und was es mit dem Hype auf sich hat!

Was ist an Clubhouse so besonders?

Live-Podcasts gemütlich mit dem Smartphone verfolgen

So richtig neu ist die Plattform Clubhouse eigentlich gar nicht, denn sie kommt aus der USA und wurde bereits im Mai 2020 vom Start-Up Alpha Exploration Co. in San Francisco veröffentlicht. Hier in Deutschland boomt die App aber erst seit Mitte Januar, als bekannte Social Media Experten sowie TV-Stars, Promis und auch Politiker sich in das Clubhouse gewagt haben [1].

Auf der Plattform können sich die Clubhouse-User zwischen diversen Themen-Räumen bewegen, die von Moderatoren geöffnet werden und mit Sprechern gefüllt sind. Diese diskutieren dann live über bestimmte Themen und alle Mitglieder können als Zuhörer dazustoßen. Das Highlight: Die Zuhörer sind in der Lage, sich digital zu melden und können nach einer Freigabe des Moderators selbst am Gespräch teilnehmen. Noch ist die App leider nur für iPhone-Nutzer zugänglich, aber das wird sich hoffentlich schnell ändern.

Veröffentlicht von
TILL FINKE

Hautnah bei brandheißen Themen mit dabei!

10 wichtige Facts - Clubhouse im Schnelldurchlauf

Lohnt es sich also, ein Mitglied des Clubs zu werden? Wir haben 10 Fakten & Infos über die App Clubhouse zusammengefasst:

  1. Die Live-Diskussionen können von allen Mitgliedern zu jeder Zeit betreten und auch beliebig verlassen werden
  2. Alle Zuhörer können Informationen von renommierten Persönlichkeiten aus den verschiedensten Gebieten erhalten und sogar mitreden
  3. Eine Mitgliedschaft ist exklusiv: Mitglieder können nur diejenigen werden, die eine Einladung von einem anderen Clubhouse-User per Handynummer erhalten haben
  4. Die Plattform kommt ohne Likes, Kommentare, Bilder, Videos und Algorithmus aus: Es gibt lediglich ein Profil, bei dem die Nutzer ein paar Fakten, ein Profilbild und ihre Social Media Accounts verlinken können
  5. Die App zeigt auf dem eigenen Profil an, wer wen eingeladen hat – die Einladungen sollten somit mit Bedacht verteilt werden. Benimmt sich der Eingeladene daneben und sollte gesperrt werden, wird auch derjenige blockiert, der die Einladung ausgesprochen hat!
  6. Aktive Clubhouse-Mitglieder werden mit Invites belohnt und können weiteren Interessierten eine Mitgliedschaft sichern
  7. Nutzer können eigene Räume erstellen, um sich als Experten mit anderen Personen über ein Thema auszutauschen – entweder als offener Raum für jeden oder als geschlossener Raum für geladene Gäste
  8. Während einer Diskussion haben die Zuhörer die Chance, sich in das Gespräch mit einzubringen, indem sie virtuell die Hand heben
  9. Die Kontaktaufnahme mit Personen aus einem bestimmten Expertenkreis ist somit recht einfach und der Eintritt ins Clubhouse ist kostenlos
  10. Mitglieder können Räume speichern und vor Beginn eines Gespräches benachrichtigt werden, um Diskussionen nicht zu verpassen

Natürlich kommt ein Hype nicht ganz ohne Kritik aus – Android Nutzern ist die App zum Start des Jahres noch vorenthalten. Lediglich iOS-Nutzer sind in der Lage, sich im Clubhouse zu bewegen. Dazu gelangen die Informationen ungefiltert an die Zuhörer, was positive sowie negative Effekte mit sich ziehen kann. So kann jeder seine eigene Meinung vertreten und sich frei äußern, andererseits können auch Hate Speech oder Fake-News zu den Zuhörern durchdringen. Aktuell sind die Teilnehmer leider noch nicht in der Lage, auf solche Missstände zu verweisen. Auch die Datenschutz- und Privatsphäre-Einstellungen sind sehr vage und entsprechen derzeit noch nicht der DSGVO [2]. In einigen Live-Talks wird dieses Thema bereits mit der Gruppe diskutiert und auch wird entsprechend sensibilisiert, dass man sich darüber im Klaren sein sollte, was man öffentlich von sich und seinen Gedanken preisgeben möchte. Als kleine Faustregel gilt: Man sollte das Gesprochene z.B. auch jederzeit in einem Bus voll mit fremden Menschen ohne Probleme wiederholen wollen.

Fazit

Noch nie war ein Gang in den Club so informativ

Auch wenn der Weg ins Clubhouse schwerer ist, als auf so manch anderer Plattform, ist die gerade gehypte App ein echter Geheimtipp. Die Plattform eignet sich ideal für Networking, um Fachwissen weiterzugeben, sich mit anderen in Verbindung zu setzen und sich auszutauschen. Unternehmen können ihre Expertise vorstellen und neue Kundenkreise aufbauen. Gerade das Gefühl, mit den Sprechern in einem Raum zu sein und ihnen beim ungezwungenen Gespräch zuzuhören, erweist sich hier als besonders. Nach Erhalt einer Einladung lohnt sich ein Besuch im Clubhouse für alle Interessierten somit auf alle Fälle! Auch gerade in Zeiten von Corona ist die Mechanik der App extrem spannend und bietet die Chance, dass wir uns in all den Apps in denen wir uns tummeln, mal wieder ein Stück näher kommen. Wir bleiben auf jeden Fall weiter dran!

[1] Quelle: https://t3n.de/news/hype-um-clubhouse-diese-1349947/

[2] Quelle: https://www.wiwo.de/politik/deutschland/social-media-app-datenschuetzerin-kritisiert-clubhouse-app/26828434.html

INTERESSE GEWECKT?

Für weitere Informationen zum Thema Kampagnen bei Tinder, TikTok und Twitch oder unserer Arbeitsweise und individuellen Angeboten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

CHRISTIAN PANSCH

Geschäftsführer

0421 27867-260

Weitere Beiträge

Influencer Marketing Trends 2024

Influencer Marketing Trends 2024

Influencer Marketing ist ein wesentlicher Bestandteil des Marketing-Mix. Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Influencer Marketing Trends für 2024 ▶ Jetzt mehr erfahren!

mehr lesen
Influencer Marketing Trends 2023

Influencer Marketing Trends 2023

Ein Blick auf die Influencer Marketing Trends 2023: ✓ Sinnfluencer:innen ✓ TikTok ✓Short Vertical Video Content ✓ virtuelle Influencer:innen » Mehr bei construktiv!

mehr lesen