Local Landingpage
Local Landingpage

Local Landingpage – mehr als ein SEO-Faktor

Nicht nur Restaurants und Tankstellen können lokale Relevanz in Leads umwandeln. Von hyperlokal bis zu landesweiter Verbreitung, ob Single- oder Multi-Location-Unternehmen: Local Landingpages erhöhen die lokale Sichtbarkeit und liefern personalisierten und relevanten Content. Mehr noch: Sie kreieren ein Gefühl von Verbundenheit und schaffen lokale Komponenten in einer digitalisierten Welt. Gezielt eingesetzt kann lokales Marketing Conversions steigern – auch für große Unternehmen.

 

Warum lokale Landingpages wichtig sind:

 

  • Besseres Engagement durch lokale Verbundenheit: Kunden mit ortsspezifischem und relevantem Content auf emotionaler Ebene erreichen.
  • Erhöhter Search Traffic für verbessertes Ranking: Mit lokalen Landingpages den richtigen Content aufgreifen und direkt unter dem „Local Pack“ (einem Abschnitt in den Google-Suchergebnissen, in dem passende lokale Unternehmen angezeigt werden) landen.
  • Leadgenerierung: Gesteigerte lokale Sichtbarkeit und Reichweite führen zu mehr Leads.
  • Wettbewerbsvorteil: Lokale Landingpages werden immer noch vernachlässigt. Passender Content und zielgenaue Local SEO schaffen entscheidende Vorteile.

Suchen Nutzer via Smartphone nach Produkten oder Dienstleistungen in der Nähe, stehen sie tendenziell kurz vor einem tatsächlichen Kaufabschluss. Lokale Sucher zeigen hohe Kaufabsichten und konvertieren vergleichsweise oft zügig: In einer 2014 veröffentlichten Google-Studie [1] führten 18 Prozent der lokalen Suchen auf einem Smartphone innerhalb eines Tages zum Kauf – bei nicht-lokalen Suchen nur 7 Prozent.

Veröffentlicht von
PHYLLIS FRIELING

Lokalität als Verkaufsargument

Ich bin in deiner Nähe, ich spreche deine Sprache

Auf dem Weg ins Restaurant noch Kino-Tickets für später reservieren, ein Hotelzimmer buchen oder dringend den nächstgelegenen Zahnarzt ausfindig machen: Mobile Endgeräte werden für alltägliche Erledigungen, Entscheidungen und Einkäufe immer wichtiger. Die Erwartung von Nutzern, Käufe über ihr Smartphone abzuschließen, stieg laut einer Google- Studie von 2017 [2] im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent.

Dabei zielt Lokalität nicht nur auf die Faktoren Bequemlichkeit und Erreichbarkeit ab. Stellen Sie sich vor, ein Kunde sucht nach einem Autohändler und landet auf der Website eines großen Unternehmens mit einer langen Liste an Standorten. Dort findet er lediglich die Kontaktdaten zur nächstgelegenen Zweigstelle. Oder: Er findet eine Seite mit den wichtigsten Informationen zum lokalen Händler, der seit Jahren in der Region für faire Preise bekannt ist. Die Seite zeigt Fotos von Team und Standort, Erfahrungsberichte lokaler Kunden oder standortspezifische Informationen, etwa zu aktuellen Angeboten und Prämien oder einen Überblick des Fuhrparks. Liegt der Fokus auf jungen Gebrauchten oder einem Hersteller? Vielleicht ist eine Werkstatt angegliedert oder es handelt sich um einen Familienbetrieb. All diese Informationen können auf einer lokalen Landingpage potenzielle Kunden überzeugen.

Dazu kommen je nach Unternehmensbezug weitere Aspekte: Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, den überzeugen Informationen zu regionalen Produkten. In anderen Kontexten ist gesellschaftliches Engagement ein wichtiger Image-Aspekt. Lokalität heißt nicht nur „Ich bin in deiner Nähe“, sondern auch: „Ich spreche deine Sprache“!

Finger weg von Massenware

Mit einzigartigem, nutzerzentriertem und relevantem Content

Das Schlimmste, was lokale Landingpages sein können, sind Kopien mit lediglich angepasstem Städtenamen. Nicht nur Google reagiert auf Duplicate Content und spielt im schlimmsten Fall keine der Seiten mehr in den Suchergebnisseiten aus. Auch bei Usern kommt 08/15-Content schlechter an als präzise zugeschnittene Inhalte.

Auf lokalen Landingpages werden Produkte und Dienstleistungen angeboten, die teilweise nur regional begrenzt verfügbar sind. Daneben finden Themen mit regionaler Bedeutung statt, zum Beispiel Inhalte über den Standort oder die Region, Ratschläge, die für die Stadt einzigartig sind (etwa unterschiedliche Anforderungen basierend auf regionsspezifischen Gesetzen, Wetter, Gelände, Vorsichtsmaßnahmen, etc.) oder Wegbeschreibungen und Bahnverbindungen. Die Inhalte sind auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Bietet ein Restaurant eine Terrasse mit Plätzen im Freien an? Details zum Parken oder auch FAQ zu Produkten, Dienstleistungen und Standort sind für Besucher von Bedeutung. Hauptziel ist es, einen Mehrwert für den User zu schaffen und ihn bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Davon profitieren nicht nur lokal oder regional agierende Betriebe: Auch Großunternehmen mit vielen Standorten können so Kundennähe aufbauen und -bindung stärken.

Jedes Land hat seine Regionen mit eigener Kultur und Lebensart, inklusive Sprache und Ästhetik. Das reicht von regionstypischer Umgangssprache über die Spitznamen der Stadt bis zu Nachbarschaftsinformationen, die nur Insider kennen – und meint mehr als ein „Moin“ im Header. Wer regionsspezifische Sprache und Bildmaterial mit Lokalbezug authentisch integriert und gemeinschaftsspezifische Verkaufsargumente einbindet, profitiert von der Wirkung als Lokalunternehmen.

Lokale Landingpages werden wie herkömmliche Landingpages mit aufgeräumter Struktur und klar ersichtlichem Nutzen für die User aufgezogen. Büro- und Öffnungszeiten, Adresse und Telefonnummer sind hier wichtig und sollten mit den Angaben in Google My Business und anderen Verzeichnissen übereinstimmen.

 

Mögliche Inhalte einer Local Landingpage:

 

  • Wichtige Keywords in die oberste Headline (H1)
  • Stadt- bzw. Ortsname präsent
  • Kontaktdaten und markante „Call To Action-Button“
  • kurze Unternehmens- und Teamvorstellung mit Lokalbezug
  • standortspezifische Angebote und Services
  • Passende, ansprechende und aussagefähige Fotos
  • Trust-Elemente (Erfahrungsberichte, Rezensionen, Zertifikate)
  • standortspezifische Hinweise, Tipps & FAQ
  • Standortkarte, Wegbeschreibung, Infos zu Parkmöglichkeiten oder Bahnanbindung

Bereits 2014 führten 88 Prozent der Smartphone-Nutzer Suchanfragen mit lokalem Bezug [1] durch. Nachdem lokale Suchanfragen von Computer oder Tablet ausgelöst wurden, besuchten 34 Prozent der Teilnehmer innerhalb eines Tages ein Geschäft. Bei Smartphone-Nutzern waren es mehr als 50 Prozent. Daher ist die mobile Optimierung für Local Landingpages besonders wichtig: Lange Ladezeiten sind ein Garant für hohe Absprungraten. Inhalte sind kurz, aufgeräumt und responsiv. Telefonnummern und Adressen sind klickbar und lösen Anruf bzw. Navigation aus.

Lokalität wird vorausgesetzt

Google wird wissen, was ich meine

Auch ohne geografische Modifikatoren haben viele Suchanfragen eine lokale Intention. In einer 2017 durchgeführten Studie [2] fand Google heraus, dass Nutzer nach lokal relevanten Informationen suchen, ohne die Suchanfrage dahingehend zu spezifizieren. Sie setzen offenbar standortbasierte Suchergebnisse voraus, auch ohne explizite Signale zu senden. Wer etwa einfach nach „sushi“ sucht, erwarte laut Google-Studie in vielen Fällen eine Auflistung von Sushi-Restaurants in der Nähe – denn Nutzer rechnen damit, dass Kontextinformationen wie der Standort ausgewertet werden. Dasselbe erwarten sie von Websites und Apps: Smartphone-Nutzer neigten in der Studie im Vergleich zum Vorjahr stärker zum Kauf bei Unternehmen, die standortbezogene Informationen in Apps oder auf mobilen Websites bieten. Nach eigenen Angaben sind in erster Linie Relevanz, Entfernung und Bekanntheit bzw. Bedeutung ausschlaggebend für die lokalen Suchergebnisse von Google. Mit SEO-optimierten lokalen Landingpages bedienen wir sowohl die Suchanfragen als auch die Kriterien von Google. Mehr zu den Grundlagen der lokalen Google-Suche erklärt meine Kollegin Marieke Peters in ihrem Beitrag zu Local SEO. Unternehmen mit Google My Business-Eintrag werden von Google bevorzugt. Wie sich Google My Business erfolgreich nutzen lässt, beschreibt meine Kollegin Ronja Grube im Artikel Google My Business Tipps.

Fazit

Local Landingpages schaffen Wirgefühl im Digitalen

Für viele Kunden macht es noch immer einen großen Unterschied, ob ein Unternehmen eine Verbindung zu seiner Community hat. Lokale Landingpages schaffen auch im übertragenen Sinne eine besondere Nähe zu Kunden und Interessenten, welche von nicht ortsansässigen Konkurrenten (oder solchen ohne lokale Landingpage) kaum zu erreichen ist. Lokale Eigenschaften in Text und Bild aufzugreifen, signalisiert lokale Verbundenheit und erleichtert die Kundengewinnung vor Ort.

 

INTERESSE GEWECKT?

Für weitere Informationen zum Thema Local Landingpage mehr als ein SEO-Faktor, unserer Arbeitsweise und individuellen Angeboten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

BJÖRN SCHNEIDER

Geschäftsführer

0421 27867-239

Weitere Beiträge